Willkommen bei Berlins freundlichstem Immobilienmakler!

Categories
News

Gut ist uns nicht gut genug

MAK Immobilien- und Maklermanagement e.K. hat nun die Zertifizierung nach DIN EN 15733 erhalten. Das bedeutet, dass sich alle Mitarbeiter einem bestimmten Qualitätsmaßstab unterwerfen müssen.

Ein Maßstab, der sich auch immer mehr im Bewusstsein der Kunden und Interessenten durchsetzt. Hierbei geht es zum Beispiel um Mindestqualifikationen, Verhaltensregeln und um die Einhaltung eines Moralkodex.

Also bestimmte Kriterien, die einem Immobilienmakler sehr gern von Laien und reißerisch aufgemachten Medienberichten abgesprochen werden.

Der Gesetzgeber schreibt zum Beispiel für Immobilienmakler eine Mindestqualifikation von 20 Stunden innerhalb von 3 Jahren vor. Also im Schnitt knapp 7 Stunden pro Jahr. Nach der DIN EN 15733 muss das Unternehmen, bzw. müssen die dort beschäftigten Mitarbeiter pro Jahr mindesten 12 Stunden Weiterbildung nachweisen. Also fast das Doppelte!

Die DIA Zert schreibt auf Ihrer Homepage: „Für Verbraucher und Kunden von Immobilienmaklern wird es in Zukunft immer öfter darum gehen auf die Ziffern „15733“ und eine Zertifizierung des Maklerbüros nach der DIN EN 15733 zu achten. Einen besseren Schutz der eigenen Interessen in der Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler gibt es derzeit in Deutschland nicht.

Das finden wir auch und sind stolz auf unsere Zertifizierung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.