Willkommen bei Berlins freundlichstem Immobilienmakler!

Categories
Aus der Immobilienbranche Immobilienfinanzierung

Baufinanzierungen, aktuelle Zinsen und Zinsvergleiche

Lohnt ein Baufinanzierungsvergleich?

Im Moment stehen alle Zeichen auf steigende Zinsen. Egal ob bei den bekannten Immobilienfinanzierern wie Ing, Interhyp, Allianz oder DKB. Da lohnt es sich mehr denn je die Angebote zu vergleichen und schnell zuzuschlagen. Die nächste Zinserhöhung steht zum Herbst 2022 sicherlich an und „man munkelt“, dass es dann um bis zu 2% Zinserhöhungen geben wird.

Da ist nicht Guter Rat teuer, sondern ein zu langes zögern.

Eine Erhöhung von 2% auf 4% macht immerhin pro 100.000€ eine Mehrbelastung von rund 170€ pro Monat aus. Bei einem Darlehensbetrag von durchschnittlich 350.000 € sind das monatlich rund 580 Euro.

Gleichzeitig berechnen die Banken auch höhere Lebenshaltungskosten, also die monatlichen Ausgaben für Essen, Kleidung, Urlaub, etc. werden je nach Bank erhöht.

Zinsvergleiche bei den Banken als Lösung?

Zinsen zu vergleichen ist trotz Internet nicht so einfach wie man denkt. Sogenannte Vergleichsportale geben nur einen ersten Überblick. Wichtig ist nicht nur allein die Zinshöhe, sondern z.B. eine eventuelle Mindesttilgung, eventuelle Bereitstellungszinsen, Sondertilgungsmöglichkeiten, die Höhe der veranschlagten Lebenshaltungskosten, die Zinsbindungszeit, etc.

Der Weg zur vermeintlich günstigen Internetbank kann von Vorteil sein, wenn man sich mit der Materie gut auskennt. Oft ist aber ein direkter Ansprechpartner bei der Hausbank Gold, bzw. Geld wert. Dies gilt vor allem dann, wenn es im Laufe der Jahre einmal eng wird. Zum Beispiel weil jemand seinen Job verliert oder statt des geplanten Kindes plötzlich eine Drillingsgeburt ansteht. Da kann man mit dem Hausbanker besser über eine eventuelle Tilgungsaussetzung oder eine Kreditverlängerung sprechen, als mit irgendwelchen online-Formularen.

Wichtig auch: wenn man sich auf den Bankenmarathon begibt um Finanzierungsangebote einzuholen, kann das auch die eigene Bonität verschlechtern, da Finanzierungsanfragen unter Umständen in der Schufa erscheinen.

So kommt man zu einer guten Baufinanzierung

Die Lösung könnte ein unabhängiger Finanzierungsberater sein. Aber Achtung! Nicht jeder, der Ihnen eine Baufinanzierung verspricht, ist auch unabhängig und hat das nötige Wissen.

Achten Sie unbedingt auf eine einschlägige Ausbildung Ihres Beraters und auf Referenzen. Sogenannte „Allfinanzberater“ sind meist nicht die richtige Lösung. Meist sind dies Mitarbeiter von größeren Vertrieben, die auch Baufinanzierung anbieten, neben Versicherungen, Bausparverträgen, Geldanlagen, Goldzertifikaten, usw.

Ein unabhängiger Berater kann aus einer Vielzahl von Bankangeboten wählen und Ihnen einen seriösen Vergleich vorlegen. Außerdem ist er in der Lage Ihre Bonität dahingehend zu prüfen, dass er das richtige Angebot für Ihre derzeitige und evtl. auch zukünftige Lebenssituation findet. Er wird Ihnen die Zeit lassen, sich das Angebot in Ruhe zu überlegen und keinesfalls auf einen schnellen Abschluss drängen.

Mehr zum Thema „unabhängiger Berater“ finden Sie hier: https://mak-immobilien.de/immobilienfinanzierung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.